Ästhetische Leistung

Entfernung gutartiger Hautveränderungen per Laserbehandlung

Volle Haare auf dem Kopf, glatte Haut am Köper: So diktiert es das Schönheitsideal. Die Realität sieht für die meisten aber anders aus: An Beinen und Armen, auf Schultern und Rücken, in der Bikinizone sowie natürlich unter den Achseln und im Gesicht sprießt die Körperbehaarung, der Frauen und mittlerweile auch immer mehr Männer mit unterschiedlichsten Methoden zu Leibe rücken.

Der größte Nachteil von Rasieren, Epilieren und Wachsen – neben unangenehmen Nebeneffekten wie Schmerzen, Reizungen, Rötungen und Entzündungen: Die so entfernten Haare kommen irgendwann wieder. Wer sie dauerhaft entfernen möchte, hat aber die Möglichkeit, sich einer Haarentfernung mit Laser zu unterziehen. Sie stellt aktuell die sicherste, effektivste und einfachste Methode dar.

Termin Online vereinbaren

Farbstoff Melanin als Leiter
Bei der Haarentfernung wird der Laser wird auf das einzelne Haar gerichtet. Der in diesem enthaltene Farbstoff Melanin fungiert als Leiter, der die Wärme des Lasers an die Haarwurzel weitergibt und sie so verödet. Ergebnis: Das Haar wächst nicht mehr. Damit das funktioniert, müssen aber zwei Voraussetzungen erfüllt sein. Erstens: Der Laser muss das Haar in der Wachstumsphase „erwischen“, einer von drei Phasen, die jedes Haar durchläuft. Das ist auch der Grund dafür, dass sich eine Enthaarung mit dem Laser über einen längeren Zeitraum und mehrere Sitzungen erstreckt. Zweitens: Das Haar muss eine ausreichende Menge an Melanin enthalten. Die Haarentfernung per Laser funktioniert demnach besonders gut bei dunkelhaarigen und hellhäutigen Menschen, bei blonden, grauen oder weißen Haaren sowie gebräunter Haut hingegen weniger gut.

Haare entfernen, Haut schützen
Unser Rat: Konsultieren Sie zur Laser-Haarentfernung auf jeden Fall einen Facharzt. In der Praxis von Dr. Chen verfügen wir mit dem Quanta System Duetto MT EVO über hochmodernes Laserequipment und die zur erfolgreichen Anwendung nötige Erfahrung. Die Behandlung damit erfolgt schneller und ist wirksamer als mit konventionellen Lasern. In einem kostenlosen Beratungsgespräch untersuchen wir vorab auch ganz genau Ihre Haut, schließen so etwaige Nebenwirkungen aus und ermitteln Behandlungsumfang und -dauer.

Während der laufenden Laser-Haarentfernung sollten Sie auf den Einsatz von Epiliergeräten, Rasierern oder Pinzetten an der betreffenden Stelle verzichten. Ganz wichtig ist es außerdem, die Sonneneinstrahlung zu minimieren. Besuche im Sonnenstudio oder einen Sonnenurlaub sollten Sie ab ca. drei Wochen vor Behandlungsbeginn bis etwa zwei Wochen nach Ende einstellen.